Anlässlich des 180jährigen Bestehens der „Alten Schule“ Hennersdorf fand am letzten Wochenende ein Fest rund um die „Alte Schule“ und das Dorfgemeinschaftshaus statt. Es gab Führungen durch die Ausstellung im ehemaligen Schulgebäude, Filmvorführungen über deren Baumeister sowie ein attraktives Rahmenprogramm mit verschiedenen Konzerten und buntem Treiben. Vorgestellt wurde zudem die neue Chronik zur Geschichte der „Alten Schule“, die ebenso wie die Festveranstaltung vom Kultur- und Heimatverein Hennersdorf e.V. initiiert sowie als Bürgerprojekt von der Stadt gefördert wurde. Für die Chronik gab es zahlreiche Gespräche mit ehemaligen Schülern aller Altersgruppen, es wurde historisches Material gesammelt und in Archiven recherchiert. Pünktlich zum Festwochenende ist das Buch erschienen und kann ab sofort beim Kultur- und Heimatverein sowie in der Touristinformation Augustusburg erworben werden. Die Ausstellung, zu deren Gelingen auch maßgeblich der Künstler Erik Neukirchner beigetragen hat, ist noch bis Sonntag, den 07. Oktober von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Hennersdorf Alte Schule Chronik